HomeBlogAllgemeinWas unterscheidet ProSaldo.net von sevDesk?

Was unterscheidet ProSaldo.net von sevDesk?

Sowohl ProSaldo.net als auch sevDesk bieten Online Buchhaltung und -Fakturierung für Selbstständige und kleine Unternehmen in Österreich an. Erfahre mehr über die wichtigsten Unterschiede, bevor du dich entscheidest.


In diesem Artikel liest du mehr über die Unterschiede in ausgewählten Funktionen in ProSaldo.net und sevDesk.

ProSaldo.net ist aus Österreich (im Vergleich zu sevDesk: Deutschland)

Das Angebot von sevDesk kommt ursprünglich aus Deutschland und ist in erster Linie auf den deutschen Markt ausgerichtet. Es gibt einige Unterschiede zu ProSaldo.net, die sich vor allem in der Steueranbindung an Österreich widerspiegeln. ProSaldo.net ist in und ausschließlich für Österreich gemacht. Es gibt keine Workarounds oder dergleichen.

So ist zB die Umsatzsteuer-Voranmeldung (U30-Formular) für Österreich bei sevDesk nicht vorhanden. Steuersätze für Österreich sind dort nicht voreingestellt und müssen manuell eingegeben werden.

Ein direkter Zugang zu FinanzOnline ist bei sevDesk nicht gegeben. Bei sevDesk musst du extra in FinanzOnline einsteigen, um deine Umsatzsteuererklärung erledigen zu können. In ProSaldo.net hast du die Möglichkeit, deine UVA ohne zusätzlichen Aufwand direkt bei FinanzOnline hochzuladen.

ProSaldo.net entspricht zu 100% der österreichischen Gesetzeslage

Eine der Pflichten, die du als Unternehmer hast, ist es sicherzustellen, dass du im Falle einer Betriebsprüfung deine Daten in gesetzlich vorgegebener Form an die Finanzverwaltung übergeben kannst. Bei ProSaldo.net erhältst du mit wenigen Mausklicks die entsprechenden Files, die vom Betriebsprüfer eingelesen werden können. Das entspricht der gesetzlich vorgeschriebenen „Archivierung gem. §§ 131, 132 BAO“. Diese Exportmöglichkeit findet man in sevDesk nicht.

Anders als bei sevDesk kannst du in ProSaldo.net sog. „e-Rechnungen an den Bund“ erstellen. Das sind speziell ausgestellte Rechnungen an Bundesdienststellen. ProSaldo.net unterstützt dich bei der Erstellung dieser eigenen Art von Rechnung und ermöglicht dir auch das direkte Senden im korrekten Format an die Webservice-Schnittstelle von FinanzOnline. sevDesk bietet diese spezielle Rechnungsart nicht an.

In ProSaldo.net komfortabel mehrere Betriebe verwalten

Du und dein Mann seid beide selbstständig und du erledigst die Buchhaltung für beide Unternehmen. Die komfortable Verwaltung aller deiner Betriebe, für die du die Buchhaltung machst bzw. Rechnungen schreibst, ist dir wichtig. In ProSaldo.net loggst du dich einmal ins System ein und hast alle Betriebe in einem Account vereint und kannst auch beliebig viele Betriebe verwalten. In sevDesk benötigt man hierfür einen zweiten kostenpflichtigen Account.

sevDesk bietet ein Paket ausschließlich für Fakturierung

Einen theoretischen Vorteil sehen wir bei sevDesk, wenn du ausschließlich Rechnungen schreiben möchtest. Dort findest du ein Paket, was nur diese abgespeckten Funktionen bietet. Solch ein Paket bieten wir bei ProSaldo.net nicht an, weil wir davon überzeugt sind, dass Rechnungen schreiben ohne eine direkte Anbindung und Überleitung in die Buchhaltung keinen Sinn macht. Es kommt ganz auf deine persönliche Vorlieben an, ob du auf gewisse Automatismen Wert legst oder nicht. Wenn du darauf verzichten möchtest, kannst du dich für das kleinste Paket von sevDesk entscheiden.

ProSaldo.net vs. sevDesk

Wir haben für dich eine Tabelle zusammengestellt, wo du einen übersichtlichen Vergleich verschiedenster Funktionen findest.

Der Vergleich umfasst ausgewählte Funktionen des jeweiligen Dienstes und stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Stand 3. Juni 2022.

Über die Autorin

Birgit Linder

Birgits Kreativität ist grenzenlos. Seit 2010 liefert sie als Content Manager Texte, Beiträge und Inhalte für ProSaldo.net und begeistert die Zielgruppe mit Inhalten rund um das Thema Selbstständigkeit.