HomeBlogSelbstständigeProSaldo.net Erfahrungen: SweetPopcorn.Studio

ProSaldo.net Erfahrungen: SweetPopcorn.Studio

„Besonders hilfreich für uns ist der Zugriff per WebApp ohne lästige Installation von Programmen und das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Personen an einem Mandanten.“


Wir haben einen unserer Kunden nach dessen Erfahrungen mit ProSaldo.net gefragt. Im Interview hat das Team von SweetPopcorn.Studio uns verraten, warum sie ProSaldo.net verwenden, welche Vorteile sie darin sehen und was sie am meisten an der Online-Lösung begeistert.

Bitte um kurze Vorstellung!

Wir sind SweetPopcorn.Studio, ein Entwicklerteam für Individual-Software sowie Software-as-a-Service-Produkte.

Was ist der Antrieb für euer Tun?

Wir wollen kühne Ideen in greifbare Realitäten verwandeln und die digitale Landschaft auf innovative und spannende Weise gestalten. Deshalb haben wir uns die Entwicklung von Lösungen spezialisiert, die exakt auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt sind. Wir wollen ein Rundum-Paket – vom Konzept bis zur fertigen Kreation – liefern und sehen uns dabei als Architekten der digitalen Revolution.

Was war euer letztes Projekt?

Zuletzt gelauncht wurde unser Vorzeigeprojekte „PiViDro“: Eine Lösung für Tourismusbetriebe, damit diese authentische und echte Bilder ihres Angebots von ihren Gästen erhalten und diese für Werbezwecke nutzen können. Über einen QR-Code können die Gäste einen Gutschein gewinnen, während der Tourismusbetrieb die Nutzungsrechte an den Bildern erhält.

Warum ProSaldo.net?

Wir verwenden Prosaldo.net jetzt in allen unseren Unternehmen. Dank der Zeitersparnis und der Automatisierung können wir uns mit ProSaldo.net auf das Wesentliche konzentrieren.

Besonders hilfreich für uns ist der Zugriff per WebApp ohne lästige Installation von Programmen (wir arbeiten mit Mac OS und Chrome OS) und das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Personen an einem Mandanten. Außerdem lieben wir die Automatisierung, die wiederkehrende Rechnungen unterstützt und das schnelle Verbuchen durch den Bankdatenimport über die finAPI-Schnittstelle.