Ein Buch ragt aus dem Bildschirm eines Laptops.
Home - Blog - Fakturierung - Optionaler Andruck des QR-Codes für Zahlungen auf Rechnungen in ProSaldo.net

Optionaler Andruck des QR-Codes für Zahlungen auf Rechnungen in ProSaldo.net

8. Juli 2013 von Oliver B.

Wird der QR-Code mit einer Zahlungs-App gescannt, hat der Zahlungs-Auftraggeber alle relevanten Informationen automatisch in der Überweisung. Diese Zahlungsmöglichkeit ist ein Anreiz zur fristgerechten Bezahlung von Rechnungen.  

Exkurs: Was ist ein QR-Code?

In einem QR-Code (englisch Quick Response, "schnelle Antwort") kann ein beliebiger Text wie zum Bespiel ein Link hineincodiert werden und mit sog. QR-Readern wieder entschlüsselt werden. Bekannt sind QR-Codes vor allem aus der Print-Werbung, Zeitschriften und Zeitungen oder auch von Produktverpackungen. QR-Reader für Smartphones stehen auf den diversen APP-Stores teilweise kostenlos zum Download zur Verfügung.  

Aktivierung des QR-Codes

Bei neu übernommenen Vorlagen wird der QR-Code automatisch aktiviert, bei bereits bestehenden Vorlagen muss der QR-Code erst aktiviert werden. Für die Aktivierung markieren Sie unter "Einstellungen" - "Fakturierung" - "Layout-Designer" die Vorlage, auf der Sie den QR-Code andrucken möchten und klicken Sie auf „Bearbeiten“. Unter "Allgemeine Einstellungen" wählen Sie dann "QR Code".

 

 

 

 

 Setzen Sie bei "QR Code auf Rechnung andrucken" das Häkchen und klicken Sie auf "OK".
QR-Code

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Vergewissern Sie sich bitte, dass beim Betrieb am Reiter „Bankverbindung“ die Bankverbindung hinterlegt ist, da sonst der QR-Code nicht angedruckt werden kann. Wenn nun eine Rechnung abgeschlossen wird, wird auf der Rechnung der QR-Code automatisch mit angedruckt.

QR-Code

  Wenn nun der Code vom Rechnungsempfänger mit einer entsprechenden Zahlungs-APP (Ihr Bankinstitut informiert Sie gerne, ob eine solche APP zur Verfügung steht) gescannt wird, wird sofort die komplette Überweisung inkl. aller relevanten Informationen erstellt. Ihre Kunden sparen somit Zeit, Tippfehler bzw. Zahlendreher bei der Eingabe der Überweisung im Online-Banking gehören der Vergangenheit an.

0 0

,

15. Oktober 2018 von Birgit L.

Vom Einzelunternehmen zur GmbH

mehr lesen

15. Juni 2018 von Nina L.

Erste Schritte in ProSaldo.net

mehr lesen

14. Juni 2018 von Nina L.

5 Gründe, die für eine österreichische Buchhaltungssoftware sprechen

mehr lesen

,

6. Juni 2018 von Nina L.

U30-Übermittlung per Webservice in ProSaldo.net

mehr lesen

Das sagen die Anwender:

Christian Haberl
ProSaldo.net war von Anfang an selbsterklärend, sodass wir mit wenigen Rückfragen bei unserer Steuerberaterin selbstständig mit dem Programm arbeiten konnten.
Alle technischen Aspekte werden von ProSaldo.net übernommen, das ist eine feine Sache. Wir müssen uns nicht drum kümmern, alles zu sichern.
Christian Haberl, Humanbrand Media GmbH