Ein Buch ragt aus dem Bildschirm eines Laptops.
Home - Blog - Buchhaltung - U30-Übermittlung per Webservice in ProSaldo.net

U30-Übermittlung per Webservice in ProSaldo.net

17. März 2011 von Martina J.

Das Formular U 30 (Umsatzsteuervoranmeldung) kann mittels Webservice besonders einfach in FA-Online abgegeben werden. Bei dieser Übermittlungsart meldet sich Ihr Buchhaltungsprogramm mit einem speziellen Benutzer (siehe "Webservice-Benutzer anlegen") direkt bei FA-Online an und übergibt das U 30-Formular. Die sonst für die Abgabe notwendigen Schritte wie lokales Speichern der Datei, Starten des Internet-Explorers, Anmeldung bei FA-Online, Auswählen des richtigen Menüs in FA-Online sowie das Hochladen der Datei entfallen so vollständig. Um eine UVA in ProSaldo.net mittels Webservice abzugeben, gehen Sie wie folgt vor: 1) Wurde bisher noch keine Steuererklärung mittels Webservice abgegeben, legen Sie einen solchen Benutzer in Ihrem FA-Online an (siehe "Webservice-Benutzer anlegen").

 Tipp: Bevor Sie das U 30 öffnen, empfiehlt sich ein Ausdruck der Auswertung "Journal Umsatzsteuer". In dieser Auswertung werden alle Buchungen mit Steuercode für den gewählten UVA-Zeitraum aufgelistet und können so vor der Abgabe der UVA kontrolliert werden.

 2) Unter "Buchhaltung" im Menü "Umsatzsteuer" wählen Sie den gewünschten UVA-Zeitraum aus.

3) Kontrollieren Sie die anzeigten Werte und drucken Sie das Formular für die Ablage aus.

4) Nach Klick auf "Exportieren" kann die UVA wahlweise lokal als xml-Datei gespeichert werden (für die Abgabe über die Homepage von FA-Online) oder sofort mit Webservice übermittelt werden. Für die direkte Übermittlung geben Sie die Zugangsdaten des Webservice-Benutzers ein und starten die Übermittlung mit dem Button "Sofort mit Webservice übermitteln".

5) ProSaldo.net verbindet sich daraufhin mit FA-Online, meldet sich unter den angegebenen Zugangsdaten an und übergibt die UVA. Sie erhalten sofort in Form einer Hinweismeldung die Information, ob das U 30 vom FA-Online Server übernommen wurde bzw. zeigt ProSaldo.net an, mit welchem Hinweis FA-Online die Übernahme abgelehnt hat.

6) Eine erfolgreiche Übermittlung bedeutet jedoch noch nicht, dass die Erklärung tatsächlich vollständig eingebracht wurde. Bitte kontrollieren Sie unbedingt in Ihrer Databox, ob die Erklärung von FA-Online vollständig angenommen wurde (die Rückmeldung sollte im Normalfall spätestens am nächsten Tag in Ihrer Databox eingelangt sein). Um die Webservice-Übermittlung unverbindlich auszuprobieren, markieren Sie die Checkbox "Testübermittlung". Mit dieser Option wird die Übersendung durchgeführt und Sie sehen sofort, ob Ihre Webservice-Zugangsdaten korrekt sind, jedoch wird diese Übermittlung bei FA-Online nicht auf Ihr Konto übernommen, die Erklärung ist somit nicht abgegeben. Ihre Teilnehmer-ID kann mit der Checkbox "Teilnehmer-ID speichern" in ProSaldo.net gespeichert werden, die restlichen Benutzerdaten (Benutzer-Identifikation und PIN) müssen aus Sicherheitsgründen bei jeder Übermittlung eingegeben werden.

0 0

22. März 2018 von Birgit L.

ProSaldo.net Erfahrungen:
Stefan Guggemos
von Escape Mission

mehr lesen

23. Januar 2018 von Birgit L.

Datenimport in ProSaldo.net H5

mehr lesen

23. Januar 2018 von Nina L.

Produkte in ProSaldo.net H5 importieren - so funktioniert's!

mehr lesen

22. Januar 2018 von Nina L.

Konten in ProSaldo.net H5 importieren - so funktioniert's!

mehr lesen

Das sagen die Anwender:

Elisabeth Maurer
ProSaldo.net war von Anfang an selbsterklärend, sodass wir mit wenigen Rückfragen bei unserer Steuerberaterin selbstständig mit dem Programm arbeiten konnten.
Büro2go find ich eine geniale Idee von der Erste Bank. Gerade für mich als Selbstständigen ist so ein Tool eine tolle Arbeitserleichterung, wenn ich bei Kunden Vor-Ort bin!
Ing. Mag. Markus Mandl, PC EDV Dienstleistungen Mandl